Die Agentur

Die am 1. Juli 1999 gegründete Agentur vertritt etwa 60 deutschsprachige Autor*innen. Seit ihrem Bestehen wurden etwa 650 Manuskripte an große deutschen Verlage vermittelt, viele Werke gelangten in die Charts und/oder wurden literarisch ausgezeichnet. Zu den bedeutendsten durch copywrite vermittelten Künstlern zählen Jan Costin Wagner, dessen in mehr als 20 Sprachen übersetzte Romane (erschienen bei Eichborn und Galiani) um seinen finnischen Kommissar Kimmo Joentaa Kritiker – Platz 1 der Krimibestenliste – wie Publikum gleichermaßen begeistern. Alina Bronskys Romane wurden in den Feuilletons gefeiert – ihre beiden letzten Romane »Baba Dunjas letzte Liebe« und »Der Zopf meiner Großmutter« (beide bei Kiepenheuer & Witsch) standen viele Monate auf der Spiegel-Bestsellerliste. Stephan Thomes Debüt »Grenzgang« schaffte es, wie auch seine Folgewerke »Fliehkräfte« und »Gott der Barbaren« (alle bei Suhrkamp) bis auf die Shortlist des Deutschen Buchpreises.
Bestsellergaranten sind die Bücher von Rita Falk. Deren Romane, erschienen beim dtv, wurden Megaseller mit über 7 Millionen verkauften Exemplaren (Stand November 2019). Die fünf bei btb erschienenen Thriller von Bernhard Aichner erklommen Platz 1 der österreichischen Bestsellerliste. Mit Melanie Raabe »hat Deutschland einen neuen internationalen Shootingstar« (Buchmarkt). Raabes Bücher, erschienen bei btb, wurden bzw. werden in 21 Sprachen übersetzt, ihr Debüt »Die Falle« wie auch die darauffolgenden Romane »Die Wahrheit« und »Der Schatten« standen Monate auf den Spitzenplätzen der Spiegel-Bestsellerliste. Und Romy Hausmann? Sie feierte bereits mit ihrem beim dtv veröffentlichten Thrillerdebüt »Liebes Kind« einen sensationellen Erfolg: Platz 1 der Spiegel-Paperback-Bestsellerliste und 16 Auslandslizenzen.
Die Bücher von Alina Bronsky, Rita Falk, Linus Geschke, Robert Hültner, Mia Morgowski, Stephan Thome und Jan Costin Wagner wurden fürs Kino bzw. Fernsehen verfilmt.

copywrite versteht sich als reine Autoren*innenagentur. Im Mittelpunkt unseres Interesses steht die kontinuierliche Arbeit mit den von uns vertretenen Schriftsteller*innen. Unser Fokus ist nicht, ein Manuskript an irgendeinen Verlag zu verkaufen, der gerade mal besonders viel zahlt. Vielmehr lautet unsere Aufgabenstellung: Wie werden sich Schriftsteller*innen dauerhaft im Buchmarkt behaupten und dort erfolgreich werden – ohne sich dabei zu verbiegen und zu Erfüllungsgehilfen des Trends und der Moden zu werden. Insofern ist es uns wichtig, dass wir die vertretenen Autor*innen nicht nur auf ihren literarischen Wegen begleiten, sondern dass wir sie auch privat verstehen möchten. Um so gemeinsam herauszufinden, wohin die Reise zu gehen hat.